Eine Eisenbahnausstellung am Düsseldorfer Hauptbahnhof: "125 Jahre erste westdeutsche Eisenbahn Düsseldorf - Erkrath". Unter dem Plakat befindet sich ein Nachbau des "Adler", der ersten deutschen Lokomotive. User "Ulrich Becker" hat viele weitere Details zu den Zügen im Kommentarbereich zusammengefasst!

Digit ist das digitale Archiv des analogen Alltags. Graben - Retten - Teilen.

Interaktionen

Optionen

Bildinfo
0

Kommentare

2 Kommentare

  • Digit-Redaktion 15.05.2017, 10:29 Uhr

    @Ulrich Becker: Vielen Dank für Ihre ausführlichen Infos. Leider können wir aus Platzgründen nicht all Ihre Infos in die Beschreibung aufnehmen. Deswegen verweisen "nur" auf Ihren Kommentar, damit keine Infos verloren gehen.!

  • Ulrich Becker 14.05.2017, 08:00 Uhr

    Links steht die Güterzuglok E50 099. Die Baureihe E50 (später 150) der DB war eine Einheitsgüterzuglokomotive, die erstmals 1957 gebaut wurde. Die letzten Exemplare wurden 2003 ausgemustert, zuletzt waren sie im BW Kornwestheim stationiert. Insgesamt wurden 194 Maschinen gebaut, die Höchstgeschwindigkeit lag bei 100 km/h. Erhalten geblieben sind die Loks E50 091 und 150 186. Beide befinden sich in Koblenz-Lützel.

    Rechts befindet sich eine Vorserienlok der Baureihe V160 der DB. Diese Vorserienloks wurden ab 1960 gebaut. Die ersten 9 Vorserienmaschinen hatten noch einen stärker abgerundeten Kopf als die späteren Serienloks. Deswegen bekamen sie den Spitznamen "Lollo" in Anlehnung an die Filmschauspielerin Gina Lollobrigida. Aus der ursprünglichen V160 entstand eine ganze Baureihenfamilie, die ab 1968 als BR 210, 215, 216, 217, 218, 219, 225 und 226. Die Vorserienmaschinen wurden zwischen 1978 und 1984 ausgemustert.

Beitrag kommentieren

Wie viele Buchstaben hat die Abkürzung "SWR"?

zum Seitenanfang

Streams

Funktionsnavigation

zum Seitenanfang