Eine alte Lokomotive steht im Trierer Hauptbahnhof. Einige Menschen stehen am Bahnhof und beobachten das Geschehen. Ulrich Becker hat weitere Infos zum Inhalt des Videos in den Kommentaren zusammengetragen.

[HINWEIS: Wir haben dieses Video im User-Auftrag digitalisiert. Weitere Details sind Digit nicht bekannt. Wir freuen uns daher über jede weitere Info. Besitzer/Urheber des Materials können sich einloggen und für Info-Ergänzungen den Menüpunkt Profil/Eigene Beiträge nutzen. Allen anderen steht (auch ohne Anmeldung) die Kommentarfunktion unterhalb des Videos zur Verfügung.]

Digit ist das digitale Archiv des analogen Alltags. Graben - Retten - Teilen.

Interaktionen

Optionen

Bildinfo
0

Kommentare

2 Kommentare

  • Digit-Redaktion 16.05.2017, 10:44 Uhr

    @Urlich Becker: Vielen Dank! WIr verweisen in der Beschreibung auf Ihren Kommentar. Leider passte er nicht ganz in die Beschreibung, da er länger als 1500 Zeichen ist

  • Ulrich Becker 15.05.2017, 19:40 Uhr

    Ab Minute 00:03 sieht man eine Diesellok der Baureihe 1800 der luxemburgischen Eisenbahn CFL. Diese Loks wurden von 1961 - 1962 gebaut, insgesamt entstanden für die CFL 20 Maschinen. Ihre Höchstgeschwindigkeit beträgt 120 km/h, sie kommen vorrangig vor Güterzügen zum Einsatz.

    Ab Minute 00:42 sieht man die BR E94 (später 194) der DB. Bei der ausgestellten Lok handelt es sich um das ozeanblau-beige Einzelstück 194 178 der Bundesbahn, auch als Blaue Mauritius bezeichnet. Die originale Lok wurde nach Ende ihrer Dienstzeit verschrottet. Die erhalten gebliebene 194 580 wurde 2010 in ozeanblau-beige umlackiert und fährt heute unter der Nummer 194 178 für Rail4U.

    Hinter ihr befindet sich der Doppelstock-Stromlinien-Wendezug der LBE (Lübeck-Büchener Eisenbahn). Dieser ging 1936 in Betrieb, die damaligen Doppelstockwagen wurden 1978 ausgemustert. Der ehemalige LBE-DW 8 kann im DB-Museum Nürnberg besichtigt werden.

    Ab Minute 00:59 sieht man die ehemalige Schnellzuglok E 18 (später 118) der DB. Diese Loks hatten eine Höchstgeschwindigkeit von 150 km/h und fuhren von 1935 - 1984. 118 010 ist der Nachwelt nicht erhalten geblieben.

    Hinter ihr steht eine Lok der BR E44 (später 144) der DB. 187 Loks dieser Baureihe wurden gebaut, sie erreichten eine Höchstgeschwindigkeit von 90 km/h. Die letzten Loks der Bundesbahn wurden 1984 ausgemustert, die letzten Loks der Reichsbahn der DDR 1991.

    Ab Minute 01:27 läuft ein Triebwagen der DB-Baureihe 601 (ehem. VT11.5) in den Bahnhof ein. Die VT 11.5 wurden ab 1957 als Trans-Europ-Express von der DB eingesetzt. Als der TEE-Dienst auf lokbespannte Züge umgestellt wurde, kamen die Züge als F-Züge und später als InterCity-Züge zum Einsatz. Ab 1980 fuhren die Züge im Touristiksonderverkehr, 1988 wurden sie bei der DB ausgemustert.

    Ab 01:49 rangiert eine BR 181.2 der DB durchs Bild. Diese Loks fuhren ursprünglich im grenzüberschreitenden Verkehr und waren dafür als Mehrsystemloks ausgeführt, sie kamen vor Zügen nach Frankreich und Luxemburg zum Einsatz.
    25 Loks wurden gebaut, ihre Höchstgeschwindigkeit beträgt 160 km/h. Vier Loks erhielten die Namenszusätze Luxembourg, Mosel, Saar und Lorraine. Mit Aufnahme des ICE/TGV-Verkehrs verloren die Loks ihr Hauptaufgabengebiet, seitdem werden sie, so noch nicht verschrottet, anderweitig eingesetzt. 181 001 und 181 206 befinden sich im DB-Museum Koblenz-Lützel.

    Ab 01:54 läuft vermutlich ein Eilzug in den Bahnhof ein. Gezogen wird er von einer Diesellok der Baureihenfamilie V160, vermutlich von einer BR 218 der DB. Hinter ihr befindet sich ein Güterwagen als Packwagen, dahinter Silberlinge.

Beitrag kommentieren

Wie heißt Tom Buhrow mit Vornamen?

zum Seitenanfang

Streams

Funktionsnavigation

zum Seitenanfang