Eine Fahrt im Führerstand einer E-Lok führt in den Trierer Hauptbahnhof. User "Ulrich Becker" kommentiert: "Die Aufnahme beginnt im Führerstand der Lok, vermutlich der, am Ende zu sehenden BR 140 der Bundesbahn. Diese Loks wurden von 1957 - 1973 gebaut und erreichten eine Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h, später 110 km/h. Sie kamen vor Güter- und Personenzügen zum Einsatz. Die gezeigte Lok hat die Nummer 140 858-2. Aus dem Führerstand bietet sich ein reichhaltiges Angebot an verschiedenen Loks und Triebwagen der Deutschen Bundesbahn. Hier eine Auswahl: 00:27 Baureihenfamilie V160 (dazu gehören Loks der späteren BR 210, 215, 216, 217, 218, 219, 225 und 226) und V90 (später 290, 294, 296). 00:55 sieht man die E03-Vorserienlok der DB, erkennbar an der einreihigen Lüftergitterreihe. 00:58: BR 624/634 (ehem. VT24), Vmax: 120/140 km/h. Einsatz als Nahverkehrs-, Eil-, Sonder- und auch als Schnellzüge. Zuletzt sieht man das Zuglaufschild des Zugs von Frankfurt nach Luxembourg über Wiesbaden, Koblenz, Trier und Wasserbillig, angebracht an einem Silberling."

[HINWEIS: Wir haben dieses Video im User-Auftrag digitalisiert. Weitere Details sind Digit nicht bekannt. Wir freuen uns daher über jede weitere Info. Besitzer/Urheber des Materials können sich einloggen und für Info-Ergänzungen den Menüpunkt Profil/Eigene Beiträge nutzen. Allen anderen steht (auch ohne Anmeldung) die Kommentarfunktion unterhalb des Videos zur Verfügung.]

Digit ist das digitale Archiv des analogen Alltags. Graben - Retten - Teilen.

Interaktionen

Optionen

Bildinfo
0

Kommentare

2 Kommentare

  • Digit-Redaktion 16.05.2017, 10:09 Uhr

    @Ulrich Becker: Mercidank!

  • Ulrich Becker 15.05.2017, 20:05 Uhr

    Die Aufnahme beginnt im Führerstand der Lok, vermutlich der, am Ende zu sehenden BR 140 der Bundesbahn. Diese Loks wurden von 1957 - 1973 gebaut und erreichten eine Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h, später 110 km/h. Sie kamen vor Güter- und Personenzügen zum Einsatz. Die gezeigte Lok hat die Nummer 140 858-2.

    Aus dem Führerstand bietet sich ein reichhaltiges Angebot an verschiedenen Loks und Triebwagen der Deutschen Bundesbahn. Hier eine Auswahl:

    00:27 Baureihenfamilie V160 (dazu gehören Loks der späteren BR 210, 215, 216, 217, 218, 219, 225 und 226) und V90 (später 290, 294, 296).

    00:55 sieht man die E03-Vorserienlok der DB, erkennbar an der einreihigen Lüftergitterreihe.

    00:58: BR 624/634 (ehem. VT24), Vmax: 120/140 km/h. Einsatz als Nahverkehrs-, Eil-, Sonder- und auch als Schnellzüge.

    Zuletzt sieht man das Zuglaufschild des Zugs von Frankfurt nach Luxembourg über Wiesbaden, Koblenz, Trier und Wasserbillig, angebracht an einem Silberling.

Beitrag kommentieren

Wie viel ist 5 plus 4?

zum Seitenanfang

Streams

Funktionsnavigation

zum Seitenanfang