In der Friedrichstraße in Berlin stehen Autos in einer Warteschlange am US Army Checkpoint. Im sowjetischen Sektor hängt eine Flagge der ehemaligen DDR.

[HINWEIS: Wir haben dieses Bild im User-Auftrag digitalisiert. Weitere Details sind Digit nicht bekannt. Wir freuen uns daher über jede weitere Info. Besitzer/Urheber des Materials können sich einloggen und für Info-Ergänzungen den Menüpunkt Profil/Eigene Beiträge nutzen. Allen anderen steht (auch ohne Anmeldung) die Kommentarfunktion unterhalb des Bildes zur Verfügung.]

Digit ist das digitale Archiv des analogen Alltags. Graben - Retten - Teilen.

Interaktionen

Optionen

Bildinfo
0

Kommentare

1 Kommentare

  • Ulrich Becker 21.08.2017, 12:14 Uhr

    Der weiße Pkw in der Warteschlange ist ein Volvo Amazon mit schwedischem Kennzeichen. Auch gut zu erkennen das Nationalitätenkennzeichen "S" in der Heckscheibe links. Der Volvo Amazon durfte nur in Schweden Amazon heißen, außerhalb Schwedens wurde das Modell als 120 bezeichnet. Produziert wurde die Baureihe von 1956 - 1970.

    Bei den Militärpolizeifahrzeugen handelt es sich um zwei Ford P3. Die sog. "Linie der Vernunft", kreiert von Uwe Bahnsen, wurde von 1960 - 1964 gebaut.
    Das Jeep der Militärpolizei ist ein M151 MUTT, diese Baureihe ersetzte ab 1959 die bekannten Willys MB und dessen Nachfolger M38. MUTT ist ein Akronym für Military Utility Tactical Truck. Die Fahrzeuge waren 3,37 m lang und verbrauchten 15 - 18 l/100 km. Bei der US-Army galten sie nicht als Jeep.

Beitrag kommentieren

Wie lautet die Abkürzung für Baden-Württemberg?

zum Seitenanfang

Streams

Funktionsnavigation

zum Seitenanfang