Dieses Bild wurde aus zwei Bildern zusammengesetzt die im selben Moment gemacht wurden. Für mehr Informationen zu den Zügen und Loks beachten Sie bitte die Kommentare von den Nutzern "Zweibrücker" und "Merowinger" weiter unten.

Digit ist das digitale Archiv des analogen Alltags. Graben - Retten - Teilen.

Bilddaten

Aufnahmezeit: 1. Januar 1971
Aufgenommen in: Wuppertal, NW, Deutschland Suche nach Region: Deutschland - Suche nach Region: Nordrhein-Westfalen
Hauptkategorie: Suche nach Kategorie: Gegenstand

Interaktionen

Optionen

Bildinfo
0

Kommentare

3 Kommentare

  • Merowinger 03.01.2018, 20:32 Uhr

    Die Lok wird eine 140 oder 110 sein. Die 141er hatten ja nur 5 Lüftergitter, bin aber selbst in der Vergrößerung nicht sicher ob es dann auch wirklich 5 sind. Von daher lassen wir es mal so stehen.
    Das Indiz das die 110 nur vor Schnellzügen eingesetzt war ist nicht haltbar. Sie wurde ebenso 'auch' vor Güterzügen eingesetzt.
    Quelle: http://www.bahnbilder.de/bild/deutschland~...
    Sogar die BR 103 hatte Leistung mit G-Wagen.
    Hier als Beweis 'eine' mögliche Quelle: https://www.drehscheibe-online.de/foren/re...

    Ebenso ist die Behauptung das die DB Kabinentender bei der BR 42 hatte Unsinn. Das gab es nur bei der ÖBB = Österreichische BundesBahn.
    Außerdem hatte bei der DB nur die BR 50 Kabinentender. Die BR 52 und BR 42 sind bei der DB sehr frühzeitig ausgemustert worden und hatten nie Kabinentender.

  • Digit-Redaktion 12.10.2017, 09:08 Uhr

    @Zweibrücker: Vielen Dank, wir haben Ihren Kommentar in die Beschreibung aufgenommen.

  • Zweibrücker 11.10.2017, 17:09 Uhr

    Das Bild zeigt sämtliche Traktionsarten der Bundesbahn. Links eine Dampflok mit einem Kabinen-Schlepptender. Die Kabinentender wurden bei der DB bei den Baureihen 42 und 52 eingesetzt.

    In der Mitte befindet sich eine Diesellok vom Typ V100 (ab 1968 211/212/213) mit mehreren Altbauwagen. Hier vermutlich als Nahverkehrszug unterwegs.

    Rechts steht eine Elektrolok der Einheitsbaureihe 110/139/140/141/150. Vermutlich handelt es sich um eine 140 oder eine 141. Die 110 wurde vor Schnellzügen eingesetzt, die 139 auf Steilstrecken. Die 150 war eine Güterzuglok. Rechts neben der Elektrolok steht ein n-Wagen, im Volksmund als Silberling bezeichnet.

Beitrag kommentieren

In welcher Stadt ist Werder Bremen zu Hause?

zum Seitenanfang

Streams

Funktionsnavigation

zum Seitenanfang