Kinder stehen am Unglücksort in Prüm. Dort ist am 15. Juli 1949 ein französischer Munitionsstollen explodiert. 12 Menschen kamen dabei ums Leben, 60 wurden verletzt und rund 1000 Menschen wurden obdachlos, da weit mehr als 200 Häuser zerstört wurden.

[HINWEIS: Wir haben dieses Bild im User-Auftrag digitalisiert. Weitere Details sind Digit nicht bekannt. Wir freuen uns daher über jede weitere Info. Besitzer/Urheber des Materials können sich einloggen und für Info-Ergänzungen den Menüpunkt Profil/Eigene Beiträge nutzen. Allen anderen steht (auch ohne Anmeldung) die Kommentarfunktion unterhalb des Bildes zur Verfügung.]

Digit ist das digitale Archiv des analogen Alltags. Graben - Retten - Teilen.

Interaktionen

Optionen

Bildinfo
0

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Beitrag. Schreibe Du den ersten Kommentar!

Beitrag kommentieren

Wie lautet die Abkürzung für Nordrhein-Westfalen?

zum Seitenanfang

Streams

Funktionsnavigation

zum Seitenanfang