Soldaten der 4. Kompanie des Panzergrenadier-Bataillon 162 aus Husum/Nordsee bei einer Ortskampfübung in Friedrichstadt (Schleswig-Holstein). Das Gewehr ist das G-3 Gewehr).

[HINWEIS: Wir haben dieses Bild im User-Auftrag digitalisiert. Weitere Details sind Digit nicht bekannt. Wir freuen uns daher über jede weitere Info. Besitzer/Urheber des Materials können sich einloggen und für Info-Ergänzungen den Menüpunkt Profil/Eigene Beiträge nutzen. Allen anderen steht (auch ohne Anmeldung) die Kommentarfunktion unterhalb des Bildes zur Verfügung.]

Digit ist das digitale Archiv des analogen Alltags. Graben - Retten - Teilen.

Interaktionen

Optionen

Bildinfo
0

Kommentare

1 Kommentare

  • lupus 08.12.2017, 15:30 Uhr

    Die Soldaten benutzen den Rückstoßlader G3 von H.K., das 1959 eingeführt wurde. Die
    Waffe verfügt über ein 20 Schuß Stangenmagazin des Natokal. 7,62x51. Wahlweise Einzel
    oder Dauerfeuer. Es konnte ohne Werkzeug, lediglich durch vier Haltebolzen zerlegt werden.
    Das Gewicht betrug je nach Ausführung ca. 4,4 Kg. 1997 wurde das G3 durch das G 36 ab-
    gelöst. 15 Länder erhielten Produktionslizensen was immer wieder zu Kritik führte.
    Ungewöhnlich ! Auf dem eingestellten Bild bringen die Soldaten die Waffen ohne das
    Manöverpatronengerät in Anschlag. Ein sehr interessantes Bild.

Beitrag kommentieren

Welche Ziffer verbirgt sich in 1LIVE?

zum Seitenanfang

Streams

Funktionsnavigation

zum Seitenanfang