Im Januar 1955 vor dem Bahnhöfchen. Damals war das "Bahnhöfchen" tatsächlich noch ein Bahnhof und nicht, wie heute, ein Restaurant. Von 1891 bis 1967 endete hier am Rhein die Rhein-Sieg-Eisenbahn, eine Schmalspurbahn mit 785 mm Spurweite. Hauptsächlich wurden Steine aus dem Westerwald hier auf Schiffe verladen. Das große helle Gebäude -hinter dem Schornstein des Schiffs- ist die Hauptverwaltung der Bahn.

Digit ist das digitale Archiv des analogen Alltags. Graben - Retten - Teilen.

Interaktionen

Optionen

Bildinfo
0

Kommentare

2 Kommentare

  • WDR Digit 15.01.2014, 15:54 Uhr

    @koelner51109: Vielen Dank für die Infos. Wir haben Sie aus dem Kommentar in die Beschreibung übernommen.

  • koelner51109 14.01.2014, 17:14 Uhr

    Damals war das "Bahnhöfchen" tatsächlich noch ein Bahnhof und nicht, wie heute, ein Restaurant. Von 1891 bis 1967 endete hier am Rhein die Rhein-Sieg-Eisenbahn, eine Schmalspurbahn mit 785 mm Spurweite. Hauptsächlich wurden Steine aus dem Westerwald hier auf Schiffe verladen. Das große helle Gebäude -hinter dem Schornstein des Schiffs- ist die Hauptverwaltung der Bahn.

Beitrag kommentieren

Wie heißt Peter Boudgoust mit Vornamen?

zum Seitenanfang

Streams

Funktionsnavigation

zum Seitenanfang