Bildrechte: WDR/gejado

Nutzter "Rolf" schreibt: "Es handelt sich hierbei um die Bauarbeiten am alten Nirmer Tunnel zwischen Bahnhof Eilendorf und Stolberg. Der Tunnel wurde zwischen 1964 bis 1966 wg. der Elektrifizierung der Strecke Aachen-Köln erneuert und in der Mitte aufgeschlitzt. 50 001 fährt in Richtung Aachen." Nutzer "Karl Sion" ergänzt: "Bei diesen Aufnahmen handelt es sich 100% um den Eingang vom Nirmer Tunnel in Richtung Stolberg. Eindeutig wird das belegt durch den am Anfang des Videos zu sehenden Geräteschuppen, der unweit vom Eilendorfer Bahnhof stand"

[HINWEIS: Wir haben dieses Video im User-Auftrag digitalisiert. Weitere Details sind Digit nicht bekannt. Wir freuen uns daher über jede weitere Info. Besitzer/Urheber des Materials können sich einloggen und für Info-Ergänzungen den Menüpunkt Profil/Eigene Beiträge nutzen. Allen anderen steht (auch ohne Anmeldung) die Kommentarfunktion unterhalb des Videos zur Verfügung.]

Digit ist das digitale Archiv des analogen Alltags. Graben - Retten - Teilen.

Interaktionen

Optionen

Bildinfo
1

Kommentare

10 Kommentare

  • Digit-Redaktion 09.09.2016, 08:24 Uhr

    @Karl Sion: Vielen Dank für die Bestätigung! Wir haben Ihre Information ebenfalls in die Beschreibung aufgenommen.

  • Karl Sion 08.09.2016, 18:52 Uhr

    Bei diesen Aufnahmen handelt es sich 100% um den Eingang vom Nirmer Tunnel in Richtung Stolberg. Eindeutig wird das belegt durch den am Anfang des Videos zu sehenden Geräteschuppen, der unweit vom Eilendorfer Bahnhof stand. In der Nähe des Bahnhofs bin ich aufgewachsen.

  • Karl Sion 08.09.2016, 17:31 Uhr

    Rolf, Sie haben Recht. Als Eilendorfer Junge habe ich die Arbeiten hautnah miterlebt.
    Es handelt sich um den Nirmer Tunnel und nicht wie an anderer Stelle irrtümlich beschrieben, um den Königsdorfer Tunnel.

  • Digit-Redaktion 02.05.2016, 10:50 Uhr

    @Anonymer Autor: Vielen Dank für den Hinweis. Wir haben die Beschreibung überarbeitet.

  • Anonym 01.05.2016, 12:54 Uhr

    Fahre ich mit der Lok, dann fahre ich in den Tunnel "hinein" und "hinaus".
    Stehe ich außerhalb des Tunnels, so sehe ich die Lok "heraus" kommen aber "hinein" fahren.
    Stehe ich im Tunnel, sehe ich die Lok "herein" und "hinaus" fahren.
    Ich kann nicht dafür, aber so isses halt.

  • Digit-Redaktion 09.01.2015, 16:49 Uhr

    @Rolf: Vielen Dank für die genauen Informationen. Wir haben Ihren Kommentar nun in die Beschreibung aufgenommen. Auch noch einmal herzlichen Dank an @Rainer und @Koelner51109 für die anfänglichen Hinweise.

  • Rolf 09.01.2015, 16:31 Uhr

    Es handelt sich hierbei um die Bauarbeiten am alten Nirmer Tunnel zwischen Bahnhof Eilendorf und Stolberg. Der Tunnel wurde zwischen 1964 bis 1966 wg. der Elektrifizierung der Strecke Aachen-Köln erneuert und in der Mitte aufgeschlitzt. 50 001 fährt in Richtung Aachen. Link: http://de.wikipedia.org/wiki/Nirmer_Tunnel

  • Digit-Redaktion 17.11.2014, 09:14 Uhr

    @Rainer und @Koelner51109: Vielen Dank für Ihre Kommentare. Wir verweisen an entsprechender Stelle auf Ihre Anmerkungen.

  • Rainer 16.11.2014, 21:17 Uhr

    Der Zeitraum läßt sich auf jeden Fall vor 1968 datieren.
    Die 50 001 trägt noch keine EDV-Nummer (erst ab 1968 verbindlich). Zudem war sie in Köln-Eifeltor beheimatet, was auch die Umgebung einschränkt. 50 001 steht heute im Deutschen Technikmuseum in Berlin.
    Die Autos auf den ersten Wagen sprechen auch für späte 60er Jahre.

  • Koelner51109 15.11.2014, 10:27 Uhr

    Zur genauen Ortsbestimmung kann ich nicht beitragen. Doch die aus dem Tunnel herauskommende Lokomotive mit der Nr. 50 001 lässt folgende Rückschlüsse zu: Das Bild muss vor dem 1.1.1968 aufgenommen worden sein. Ab diesem Zeitpunkt wurden die Lokomotiv-Nummern auf computerlesbare Bezeichnungen umgestellt und ab diesem Zeitpunkt trug die Lok -übrigens die erstgebaute dieser Baureihe- erbaut 1939 von Henschel in Kassel, die Nr. 050 001-4. Die zeitliche Zuordnung schränkt auch den Bereich ein, in dem die Aufnahme entstand. Denn von 1965 bis 1973 war die Lok in Köln Eifeltor stationiert. Daher dürfte der Film auf einer der von Köln ausgehenden Strecken aufgenommen worden sein. Die Lok ist erhalten geblieben und steht heute im Deutschen Technik Museum in Berlin.

Beitrag kommentieren

An welchem Fluss liegt Stuttgart am Neckar?

zum Seitenanfang

Streams

Funktionsnavigation

zum Seitenanfang