Wir sehen die Berliner Mauer in der Sebastianstraße mit Blickrichtung zur Prinzen- bzw. Heinrich-Heine-Straße (ehemaliger Grenzübergang) um die Zeit der Jahreswende 1983 zu 1984. An anderer Stelle hier, sind unter dem Suchbegriff "Sebastianstraße" weitere Bilder zu finden. Bemerkenswert ist die Tatsache, daß das Staatsgebiet der DDR direkt bis an die Hauswand führte und somit der Bürgersteig und die Gehwegplatten im Grunde genommen exterritoriales Gebiet sind und nicht zum West-Berliner Bezirk Kreuzberg gehören. Erst an der Häuserwand und dahinter war Kreuzberg. Das ist auch heute noch so. Der Bürgersteig gehört heute zum (Ex-Ostberliner) Bezirk Mitte. Es muss zum Zeitpunkt des Mauerbaus 1961 geheime Absprachen gegeben haben, die es aus sicherheitstechnischen Gründen möglich machten, eine Zufahrt für Rettungswagen zu gewährleisten.

Digit ist das digitale Archiv des analogen Alltags. Graben - Retten - Teilen.

Interaktionen

Optionen

Bildinfo
0

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Beitrag. Schreibe Du den ersten Kommentar!

Beitrag kommentieren

Welcher Fluss fließt duch Frankfurt an der Oder?

zum Seitenanfang

Streams

Funktionsnavigation

zum Seitenanfang