Nutzer "Ulrich Becker" schreibt: "Im Bild sieht man das Neue Schloss in Frauenau. Es wurde von 1875 - 1884 nach Plänen des Architekten Albert Schmidt im Stil der Neurenaissance errichtet. Nach dem 2. Weltkrieg diente es als US-Kommandantur für den Bereich Zwiesel-Frauenau. Später diente es als Unterkunft für Heimatvertriebene. Hippolyt Freiherr Poschinger von Frauenau bot es schließlich aufgrund hoher Schäden erfolglos dem Staat zum Kauf an; da die Verhandlungen scheiterten, wurde das Schloss 1959 mit Genehmigung der Behörden durch das Gebirgsjägerbataillon 8 abgerissen. Nur noch die Schlosskapelle mitsamt der Familiengruft steht heute noch."

Digit ist das digitale Archiv des analogen Alltags. Graben - Retten - Teilen.

Interaktionen

Optionen

Bildinfo
0

Kommentare

2 Kommentare

  • Digit-Redaktion 03.07.2017, 09:30 Uhr

    @Ulrich Becker: Vielen Dank, wir haben Ihren Kommentar in die Beschreibung aufgenommen.

  • Ulrich Becker 02.07.2017, 00:28 Uhr

    Im Bild sieht man das Neue Schloss in Frauenau. Es wurde von 1875 - 1884 nach Plänen des Architekten Albert Schmidt im Stil der Neurenaissance errichtet.

    Nach dem 2. Weltkrieg diente es als US-Kommandantur für den Bereich Zwiesel-Frauenau. Später diente es als Unterkunft für Heimatvertriebene. Hippolyt Freiherr Poschinger von Frauenau bot es schließlich aufgrund hoher Schäden erfolglos dem Staat zum Kauf an; da die Verhandlungen scheiterten, wurde das Schloss 1959 mit Genehmigung der Behörden durch das Gebirgsjägerbataillon 8 abgerissen. Nur noch die Schlosskapelle mitsamt der Familiengruft steht heute noch.

Beitrag kommentieren

Welcher Fluss fließt durch das Ruhrgebiet?

zum Seitenanfang

Streams

Funktionsnavigation

zum Seitenanfang