User Speimanes beschreibt: "Blick auf den Sebalder Platz in Nürnberg. Im Hintergrund der Bildmitte erkennt man die Nordfassade der Sankt Sebaldus Kirche.Links im Bild die Giebelseite der Moritzkapelle,daran angebaut der Gasthof Bratwurstglöcklein. Der Bombenhagel am 03.10.1944 legte die Moritzkapelle samt Bratwurstglöcklein in Schutt und Asche. Heute erinnert nur eine eingelassene Gedenkplatte auf dem Sebalder Platz an diese Kapelle mit dem Gasthof." Ein Foto aus dem robert-filmore-berger=archiv.

Digit ist das digitale Archiv des analogen Alltags. Graben - Retten - Teilen.

Interaktionen

Optionen

Bildinfo
0

Kommentare

3 Kommentare

  • Reiner Rieß 19.04.2017, 08:09 Uhr

    Was für eine tolle und seltene Aufnahme!

  • Digit-Redaktion 24.11.2016, 09:58 Uhr

    @Speimanes: Vielen Dank für diese Informationen, wir haben das in der Beschreibung übernommen.

  • Speimanes 23.11.2016, 16:32 Uhr

    Blick auf den Sebalder Platz in Nürnberg.Im Hintergrund der Bildmitte erkennt man die Nordfassade der Sankt Sebaldus Kirche.Links im Bild die Giebelseite der Moritzkapelle,daran angebaut der Gasthof Bratwurstglöcklein.Der Bombenhagel am 03.10.1944 legte die Moritzkapelle samt Bratwurstglöcklein in Schutt und Asche.Heute erinnert nur eine eingelassene Gedenkplatte auf dem Sebalder Platz an diese Kapelle mit dem Gasthof.

Beitrag kommentieren

In welcher Stadt steht der Aachener Dom?

zum Seitenanfang

Streams

Funktionsnavigation

zum Seitenanfang