Eine Lokomotive der Deutschen Bundesbahn. Nutzer "Zweibrücker" schreibt: "Die Baureihe 221 gehört zur ursprünglichen Baureihe V200.1, die von der Bundesbahn als Weiterentwicklung der Baureihe V200.0 entwickelt wurde. Gebaut wurden sie von 1962 - 1965. Anders als die BR 220, hatten diese Loks stärkere Motoren mit 2x1350 PS. Die Loks hatten eine Dienstmasse von 78 Tonnen und erreichten eine Höchstgeschwindigkeit von 140 km/h. Insgesamt wurden 50 Loks gebaut. Die Loks wurden 1987/88 ausgemustert."

[HINWEIS: Wir haben dieses Bild im User-Auftrag digitalisiert. Weitere Details sind Digit nicht bekannt. Wir freuen uns daher über jede weitere Info. Besitzer/Urheber des Materials können sich einloggen und für Info-Ergänzungen den Menüpunkt Profil/Eigene Beiträge nutzen. Allen anderen steht (auch ohne Anmeldung) die Kommentarfunktion unterhalb des Bildes zur Verfügung.]

Digit ist das digitale Archiv des analogen Alltags. Graben - Retten - Teilen.

Bilddaten

Aufnahmezeit: 1980er
Aufgenommen in: Deutschland Suche nach Region: Deutschland
Hauptkategorie: Suche nach Kategorie: Gegenstand

Interaktionen

Optionen

Bildinfo
0

Kommentare

2 Kommentare

  • Digit-Redaktion 03.02.2017, 08:18 Uhr

    @Zweibrücker: Vielen Dank, wir haben Ihren Kommentar in die Beschreibung übernommen.

  • Zweibrücker 02.02.2017, 19:02 Uhr

    Die Baureihe 221 gehört zur ursprünglichen Baureihe V200.1, die von der Bundesbahn als Weiterentwicklung der Baureihe V200.0 entwickelt wurde. Gebaut wurden sie von 1962 - 1965. Anders als die BR 220, hatten diese Loks stärkere Motoren mit 2x1350 PS. Die Loks hatten eine Dienstmasse von 78 Tonnen und erreichten eine Höchstgeschwindigkeit von 140 km/h. Insgesamt wurden 50 Loks gebaut. Die Loks wurden 1987/88 ausgemustert.

Beitrag kommentieren

An welchem Fluss liegt Köln am Rhein?

zum Seitenanfang

Streams

Funktionsnavigation

zum Seitenanfang