Meine bessere Hälfte beim fahren mit einen SIMSO Mofa1. Ich hatte mir mal von einen Rentner so ein Mofa von SIMSON gebraucht gekauft für die Arbeit. Neu kostete es mal 550 DDR- Mark. Ich habe es mal für 50 Märkerchen bekommen. Es gab diese Simson - Mofas in blau und rot. Ich hatte es in blau. Es ist nicht schwierig zu fahren, weil es eine Automatikkupplung hat und meine Frau hat ehrlich keine Ahnung vom Moped fahren, aber mit den Teil kam sie super zu recht, weil es auch nicht schwer ist, es wog rund 39 Kilo, also auch für eine Frau nicht zu schwer. Die Ausführung die ich hatte, hatte schon eine gefederte Vordergabel. Der Motor hatte 1,5 PS und brachte das Mofa auf 30 Km/h und das Anwerfen des Motors ist auch kein Problem und wie man auf den Bildern sieht war meine Frau auch begeistert von den Mofa. Raufsetzen und losradeln, genauso sollte es für die Damen sein, ohne Schnick Schnack, daß einzige, was die Damenwelt abhielt war die Helmpflicht, denn der zerstörte die Frisur. Ich selbst habe das Mofa noch lange gefahren und es läuft heute noch und muß sich den Platz in der Garage mit meinen 6n Polo, einen SR2 und einer Mobylette 40T teilen. Viele Mofa`s wurden nicht produziert, gerade mal 60200 Stück und es sind heute noch viele Sammlerstück geblieben. Ich liebe diese Fahrzeuge und baue sie auch selbst auf. Mein letztes Projekt war eine ETZ 250 Silbergrau, vielleicht stelle ich mal ein Foto von ihr rein.

Digit ist das digitale Archiv des analogen Alltags. Graben - Retten - Teilen.

Interaktionen

Optionen

Bildinfo
0

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Beitrag. Schreibe Du den ersten Kommentar!

Beitrag kommentieren

Wie viele Tage hat ein Jahr?

zum Seitenanfang

Streams

Funktionsnavigation

zum Seitenanfang